KINO XENIX

Sponsoren

Landesmuseum

Sorbetto


Powwow Highway

Jonathan Wacks, Grossbritannien 1988/89; 90' E/df
Mit Gary Farmer, A. Martinez, Joannelle Nadine Romero, Amanda Wyss, Wayne Waterman, Margot Kane, Chrissie McDonald, Sky Seals, John Trudell, Graham Greene

Als sich der rührige Träumer Philbert Bono (Gary Farmer, der «Nobody» aus DEAD MAN) entschliesst, eines von Fidels «guten Ponys» durch Tauschhandel zu erstehen, fällt seine Wahl auf einen Buick Wildcat in erbärmlichem Zustand, den er sinnigerweise «Protector» nennt. Zur gleichen Zeit erfährt Buddy Red Bow (A. Martinez), ein politischer Aktivist in der Sache der Native Americans, von der Verhaftung seiner Schwester Bonnie in Santa Fe wegen angeblichen Drogenbesitzes. Und weil diese Koinzidenz kein Zufall sein kann, tun sich die beiden seit der Schulzeit befreundeten Cheyenne-Indianer zusammen und fahren von ihrem Reservat in Montana Richtung Süden, um Bonnie aus dem Gefängnis zu holen. Doch während Buddy schläft, macht Philbert einen nicht eingeplanten Abstecher zu den Black Hills, um auf dem heiligen Berg Noahavose spirituelle Kräfte zu sammeln. Buddy hat anfänglich wenig Verständnis für den Ahnenkult seines Kumpels, kann sich der Faszination für die mystischen Stätten ihres Volkes aber je länger, je weniger entziehen. Er willigt deshalb auch ein, zum Powwow nach Pine Ridge zu fahren. Und so entwickelt sich der Roadtrip der beiden immer mehr zu einer Reise in die indianische Geschichte. Als sie Santa Fe schliesslich erreichen, wächst Philbert über sich hinaus und macht seinem Indianernamen «Whirlwind Dreamer» alle Ehre.
Jonathan Wacks ist mit seinem wunderbar fotografierten Spielfilmdebüt ein aussergewöhnliches Roadmovie über die den Horizont erweiternde Wirkung des Unterwegsseins gelungen. Nicht verpassen – der ebenso komische wie packende Eröffnungsfilm des diesjährigen Open Airs ist der Hammer.

21.30 Uhr indoor

mehr Infos

TRAILER


Film