KINO XENIX

Sponsoren


Hans im Glück – Drei Versuche, das Rauchen loszuwerden

Peter Liechti, Schweiz 2003; 88' D•Dialekt

Peter Liechti entwickelt eine eigenwillige Methode, um mit dem Rauchen aufzuhören: Er macht sich zu Fuss von seinem Wohnort in Zürich auf zu seiner Geburtsstadt St. Gallen, wo er vor vielen Jahren mit dem Rauchen angefangen hat. Unterwegs wird nicht geraucht, und wenn das nicht klappt, wird die Wanderung auf einem neuen Weg wiederholt. Zum Reisegepäck gehören Kamera (Ausbeute: 150 Stunden Material) und Tagebuch (am Schluss neunzig voll beschriebene Seiten). Der Rauchstopp entwickelt sich auf den Wanderungen zur Nebensache, die Begegnungen, die nicht selten ein hohes komisches Potenzial entfalten, treten in den Vordergrund.
«Die Schweiz» ist ein grosses Thema für einen Film; «die Ostschweiz» zwar kleiner, aber noch immer sehr undefiniert. Wie also geht man das an? Peter Liechti startet beim Nikotinentzug und katapultiert uns unter der Hand in eine der originellsten, witzigsten, klügsten und tiefgreifendsten filmischen Auseinandersetzungen mit der Schweiz, dem Dazugehören und Fremdsein sowie dem eigenen gebrochenen Verhältnis zur Heimat.

• Im Anschluss an die Vorstellung vom Donnerstag, 26. 7., Gespräch mit dem Regisseur Peter Liechti


Film