KINO XENIX

Sponsoren


 

OPEN AIR

Whale-Watching auf dem Kanzleiareal

Die beiden kurligen Jungs auf dem Website-Startbild könnten sehr wohl den Meereshorizont nach dem Blast eines Wals absuchen, doch Lino Ventura und Alain Delon haben ganz anderes vor und beschäftigen sich in LES AVENTURIERS mit der Bergung eines wertvollen Schatzes vor der Küste Westafrikas. Dass wir mit obigem Titel trotzdem keine leeren Versprechen abgeben, zeigt ein Blick auf die Titelübersicht: Am 4. August steht nämlich ein Film auf dem Programm, in dem es vor allem darum geht, einen grossen weissen Pottwal nicht aus den Augen zu verlieren, damit Kapitän Ahab endlich Rache an dem Ungetüm nehmen kann, das ihn einst verstümmelt hat. Nach mehrjähriger Suche haben wir endlich eine gut erhaltene 35-mm-Kopie von John Hustons bildgewaltigem Klassiker MOBY DICK aufgetrieben – einem eindrücklichen, an Dramatik sowie an authentischer Schiffsatmosphäre kaum zu überbietenden Streifen, der das zurzeit angesagte 3-D-Kino in Sachen Unmittelbarkeit alt aussehen lässt.

Das diesjährige Xenix-Open-Air beginnt und endet mit je einem Roadmovie mit insgesamt drei Indianern, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Den Auftakt macht Jonathan Wacks’ wunderbar-komischer POWWOW HIGHWAY über zwei Native Americans auf ihrem von (unfreiwilliger) Sinnsuche geprägten Weg nach Santa Fe, während Anthony Hopkins als von Neuseeland an die «Speed Week» in Utah reisender Motorrad-Freak Burt Munro in THE WORLD'S FASTEST INDIAN für einen garantiert stimmigen Abschluss sorgt.

Dazwischen werden Archivperlen der poetisch-unaufgeregten (LE MARI DE LA COIFFEUSE, CHACUN CHERCHE SON CHAT), der grotesken (CANDY), der amourös-verzwickten (LE BONHEUR EST DANS LE PRÉ, BELLE ÉPOQUE), der kriminellen (TOUCHEZ PAS AU GRISBI, GET CARTER) sowie der amerikanisch produzierten Art (THELMA & LOUISE) gegeben, die sich geradezu für eine Aufführung unter freiem Himmel aufdrängen und die teilweise seit Jahren nicht mehr auf der grossen Leinwand zu sehen waren.

Ausserdem freuen wir uns sehr, auch heuer eine exklusive Vorpremiere ankündigen zu können: Am 10. August zeigen wir mit THE ANGEL'S SHARE Ken Loachs neustes, ungewohnt heiteres Sozialdrama. Loach, der sich und seinem Thema immer treu geblieben ist, überrascht mit einer stimmigen Tragikomödie, die unvermittelt zu einem Einbruchskrimi mit FULL-MONTY-mässigen Einlagen mutiert. Herzlichen Dank an die Filmcoopi, die diese Vorpremiere ermöglicht hat.

Wir wünschen beste Freiluft-Kinoerlebnisse auf dem Kanzleiareal und einen unvergesslichen Sommer 2012. (René Moser)


Open-Air-Information:
Unsere Open-Air-Veranstaltungen finden vom 13. Juli bis zum 18. August jeweils mittwochs, freitags und samstags statt (Ausnahme: 1. August). Bei schlechter Witterung werden jeweils zwei Vorstellungen im Kinosaal angesetzt – die genauen Spielzeiten entnehmt ihr den einzelnen Filmtexten. Verbindliche Auskunft über die Durchführung der Freiluftvorführungen gibt ab 18.30 Uhr www.xenix.ch. Wer über SMS informiert werden möchte, sendet das Wort xenix an die Nummer 9889 (ohne Vorwahl) und wird automatisch mit unserem Wetter-Entscheid beliefert. Billette können problemlos ab 18.30 Uhr an unserer Abendkasse gelöst werden. Es gibt keinen Vorverkauf und – mit Ausnahme der Vorpremiere, bei der frühzeitiges Erscheinen unbedingt empfohlen wird – genügend Tickets für alle!

(Eintrittspreise: Fr. 19.– / Mitglieder Fr. 13.–)

 

nach oben